11 Fragen zum Thema Reisen – Liebster Award

liebster-award-button-image

Woohooo, Natalie von Nat Worldwild hat mir den Liebster Award verliehen. Wenn ihr wirklich schöne Berichte zu Nord- und Südamerika, Asien, aber auch Europa, lesen wollt, kann ich einen Abstecher auf ihren Blog nur empfehlen. Und die Fotos erst!!! Ihr wisst ja, ich liebe den Norden, aber bei ihren Lateinamerika Berichten denke ich manchmal schon: „Sollte ich nicht doch mal…?“.

Sie hat mir 11 Fragen zum Thema Reisen gestellt. Immer eine schöne Gelegenheit die Person hinter einem Blog ein bisschen besser kennenzulernen, wie ich finde. Wer also wissen möchte, wohin ich auswandern würde, wohin ich als nächstes reisen werde, wie der Soundtrack zu meinem Blog klingt (Playlist alert!) und vieles mehr, einmal hier entlang:


Gibt es einen Artikel auf deinem Blog, der dir besonders am Herzen liegt? Welcher ist es und warum?

„Ich werde erfrieren! Der November in Island.“

Zu sagen, er läge mir richtig am Herzen, wäre wohl zu extrem, allerdings habe ich ihn geschrieben, weil es mich nervt, ständig gefragt zu werden, wenn ich wieder mal in den Norden reise: „Aber ist es da nicht kalt?“. Nein, ist es nicht! Nicht im Sommer und auch nicht unbedingt im Winter. Das kommt natürlich auf die Region an und auch in Deutschland ist der Winter mal milder und mal kälter. Überall variierts! Schweden ist im Sommer z.B. Deutschland ähnlich, im Winter aber wesentlich kälter, als Island. You see!?

Wenn du die Wahl hättest, überall in der Welt leben zu können, wo würde es dich am ehesten hin verschlagen?

Nach Schweden in ein schnuckeliges Holzhäuschen mit Kamin an einem See. Schön ruhig gelegen, aber in der näher einer größeren Stadt. Oder eben nach Island. Irgendwann möchte ich nochmal dort leben. Wahrscheinlich nicht für immer, dafür bin ich zu heimatverbunden und der Sturm kann einem irgendwann auch auf die Nerven gehen (ehem). Mein Isländisch möchte schließlich auch irgendwann perfektioniert werden! ;D

Reist du lieber allein oder in Begleitung?

Schwere Frage! Ich mag beides. Die Leute mit denen ich verreise, sind sehr ähnlich gestrickt wie ich, sodass man sehr harmoniert. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob meine Begleitungen immer Lust auf meine „Hardcore Trips“ hätten. In Edinburgh bin ich z.B. an einem Tag beim Edinburgh Castel gestartet, anschließend habe ich den Arthur’s Seat bestiegen und danach gings noch auf den Calton Hill. Am nächsten Tag hatte ich natürlich Muskelkater. Oder letztens in Tallinn war ich auf 7 Türmen und habe bei strahlendem Sonnenschein den besten Ausblick auf Tallinn gesucht. Wieder Muskelkater. Generell laufe ich seeehr viel auf Städtetrips. Ob Begleitungen das immer mitmachen würden? Ich weiß es nicht ;D

Wenn du eine Person dieser Welt wählen könntest, mit der du einmal auf Reisen gehen könntest, wer wäre sie?

Ganz ehrlich, ich weiß es nicht.

Welches war dein bisher eindrücklichstes Erlebnis auf Reisen?

Wo ich in Island zum ersten Mal überhaupt den Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung gesehen habe. Natürlich kennt man Fotos oder hat ihn im Fernsehen gesehen, aber in echt ist es dann doch etwas anderes. Man bekommt ja nur einen Bruchteil von dem zu sehen, was es zu sehen gibt. Drei Monate lang bin ich jeden Abend mit Kopf im Nacken vom Stall zum Wohnhaus meiner Gastfamilie gelaufen, weil ich mich nicht sattsehen konnte. Gleichzeitig kam ich mir so klein und unbedeutend vor. Seitdem sehne ich mich nach dem Tag, an dem mir solch ein Nachthimmel wieder vergönnt sein wird (Das letzte Mal war das im November 2013).

An welchen Ort würdest du nicht wieder verreisen wollen?

Ich glaube, es hatte weniger mit dem Ort/ dem Land an sich zu tun, als an der Art der Reise. Einmal Bulgariens Goldstrand in der Hauptsaison und nie wieder. Hotelanlagen und ausschließlich am Strand und Pool fläzen ist einfach nicht meins und viel zu viel Gewusel.

Wenn dein Blog einen Soundtrack hätte, welcher wäre es?

Ich habe mal ganz dreist nen Mix aus Stücken diverser „Flugplaylists“ der letzten 3 Jahre zusammengestellt. Sehr kunterbunt das Ganze. Ich konnte mich noch nie auf einen Stil festlegen. :D Hier auch der Link zur Playlist!


Wie hat das Reisen dein Leben verändert?

Das passiert wahrscheinlich eher unterbewusst, weswegen es mir schwer fällt genaue Beispiele zu nennen. Man sieht andere Lebensweisen und andere Arten bestimmte Dinge zu handhaben, wodurch man offener für Neues wird.

Oder aber auch: Ich habe mich so in Island verliebt, dass ich diese, mich noch irgendwann in den Wahnsinn treibende, Sprache namens Isländisch angefangen habe zu lernen, allen Leuten mit dem Thema Island so auf die Nerven falle, dass sie entweder unbedingt auch mal hin wollen oder aber überhaupt nicht, weil se nichts mehr hören oder sehen wollen, was damit zu tun hat. Whoopsi!

Was magst du am liebsten an deinem eigenen Land?

Genau zu wissen, wie der Hase läuft (Wobei es im Ausland immer sehr interessant zu sehen ist, wie dort die Dinge gehandhabt werden). Außerdem die verschiedenen Landschaften. Das Meer im Norden, die Berge im Süden, usw. Und natürlich die Lage mitten in Europa. Zum Reisen perfekt. Außerdem bin ich sehr deutsch. Ich liebe Brot, Pünktlichkeit und dass alles seine Ordnung hat.

Was bedeutet für dich „Heimat“?

Aachen. Ich habe schon in den verschiedensten Ecken Süddeutschlands gelebt, in Köln, aber mich zieht es immer nach Aachen. Dort werden Kindheitserinnerungen wach, ich kenne mich aus, wie in meiner Westentasche, mir geht das Herz auf, wenn ich Öcher Platt höre, … Es gibt vieles, was Aachen einzigartig macht. Allein schon die Tatsache im Dreiländereck aufzuwachsen. Als ein Freund letztens zu Besuch war, bin ich mit ihm nach Maastricht gefahren und er meinte: „Wow, das ist das 2. Mal, dass ich in Holland bin.“. Für mich ist auch die Grenzregion ein Stück Heimat. Backfisch Essen auf dem Vaalser (NL) Wochenmarkt, über Antikmärkte in Belgien stromern, Frittenbuden-Kultur, innerhalb von wenigen Minuten im Ausland sein und eine andere Sprache sprechen, Lebensmittel, die es nur in holländischen Supermärkten gibt kaufen zu können, vernünftige Bäckereien (Yup, die Auswahl, die Aachener Bäckereien zu bieten haben, vermisse nicht nur ich!). All das fehlt mir woanders.

Welches ist dein nächstes Reiseziel?

Eigentlich müsste die Antwort „Frankreich, Loiretal“ heißen, aber seit ein paar Jahren habe ich extremes Pech, wenn es um meine Reisen nach Frankreich geht. Jedes Mal kommt etwas dazwischen, weswegen sie dann doch ins Wasserfallen. 2014 war das die Fahrt vom Atlantik durch die Pyrenäen zur Côte d’Azur, dieses Mal eine (selbst organisierte) Schlösser-Tour durchs Loiretal. Mein Herz weint!
Daher lautet die Antwort nun: Island! Was auch sonst. ;D

— Da ich schon öfter den Liebster Award bekommen habe, werde ich dieses Mal niemden nominieren, aber dafür empfehlen:

° tónlist.de – Der Musikblog zum Thema „Isländische Musik“, mit Reviews, Interviews, Konzert & Fesitval Berichten, ect. Und ich bin sogar mit von der Partie.

° Mahtava! – Der finnische Food & Design Blog – Der Name ist selbsterklärend.

° Finnweh! – Auf Finnweh geht es um alles rund um Finnland: Rezepte, Design, Kultur, Filme uvm. Der Blog ruft hervor, was der Titel verspricht!

° Schweden und so! – Auf „Schweden und so“ berichtet Rike vorallem über ihre Reisen durch Schweden und Skandinavien und gibt wertvolle Tipps (Was muss man z.B. beim Wildzelten in Skandinavien beachten?).

° Eine List an noch mehr Nord-Blogs und Pages gibt auch unter meinen Nordweh – Links

Advertisements

Ein Gedanke zu „11 Fragen zum Thema Reisen – Liebster Award

  1. Liebe Silja,
    vielen lieben Dank für die interessanten Einblicke in deine Welt, die das kleine „Interview“ ermöglicht hat. Ich habe an mehreren Stellen verständnisvoll genickt (Goldstrand zur Hochsaison am Hotelpool…*würg*, deine Gefühle beim Betrachten eines Sternenhimmels – ich habe das in Bolivien ähnlich erlebt – oder die Beschreibung deiner Heimatverbundenheit), auch mal geschmunzelt (bei Frage 1 ganz besonders – ich konnte es mir lebhaft vorstellen, wie nervig solch ’ne Fragerei ist) und war auch mal verblüfft (ich war mir sicher, du würdest sofort nach Island auswandern, aber du hast zuerst Schweden genannt…). :)
    Ein toller Artikel!

    Ganz liebe Grüße und bis bald!
    Nathalie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s