Island
Kommentare 4

Reykjavik Impressionen

Follow my blog with Bloglovin

Als kleine Einstimmung auf das Iceland Airwaves Festival und auch einfach, weils dort so schön ist, möchte ich dir heute ein paar Reykjavik Impressionen zeigen.

Aber zuerst ein paar Fakten: Reykjavík, zu deutsch „Rauchbucht/ rauchende Bucht“, ist die nördlichste Hauptstadt der Welt und zählt knapp 122000 Einwohner. Dort gibt es weder McDonalds, noch Starbucks. Nur ein KFC und mittlerweile auch ein Dunkin Donuts, haben sich dorthin verirrt. In den Einkaufsstraßen finden sich außerdem keine internationalen Bekleidungsketten. Dafür muss man dann schon in die Einkaufszentren fahren. Wenn das mal nicht erfrischend ist!

Hier also nun meine Reykjavik Impressionen.

 

 

 

Die Harpa könnte man mit der Elbphilharmonie vergleichen. Mit dem unterschied, dass die Harpa (dt. Harfe) mittlerweile fertiggestellt wurde. Der Finanzbankrott 2008 brachte das Projekt zum Erliegen, da die Investoren pleite waren und die Banken verstaatlicht wurden. Schlussendlich konnte der Bau des Konzert- und Veranstaltungsgebäudes aber fertiggestellt werden und ich bin froh drum. Ein sehr schönes modernes Gebäude.

 

Leif Ericsson vor der untergehenden Sonne.

 

Der Blick von der Hallgrímskirja über die Stadt und den tollen Vorplatz.

 

 

 

 

 

 

 

Tjörnin – ein See im Zentrum Reykjaviks.

 

Morgenlicht auf Reykjaviks leeren Straßen.

 

 

Ein toller Blick auf Reykjavik bei strahlendem Novemberwetter (in der Nähe von Perlan).

 

Donnerstag, 12 Uhr mittags – nichts los auf Reykjaviks Straßen.

 

Die Fotos wurden übrigens im Zeitraum 9- 13. November ’13 aufgenommen.

Verwandte Artikel:

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.