Autor: Silja

NordNerds Thema: Scandi Fashion

Es sind solche Straßen, durch die die Modebegeisterten flanieren und den so typischen skandinavischen Stil präsentieren. Scandi Fashion verbindet man unweigerlich mit Minimalismus, einer gewissen Gelassenheit und gedeckten Farben. Meine Liebe für den Norden ist ja mittlerweile hinlänglich bekannt. Kein Wunder also, dass ich auch den nordischen Stil immer im Blick habe. Und das nicht nur aus beruflichen Gründen. So steuer ich diesen Monat mit „Scandi Fashion“ das NordNerds Thema bei, denn ich werde sicher nicht die Einzige sein, die sich neben den Reisen in den Norden, auch für nordische Mode interessiert. Viel Spaß also, mit tollen Links zum Thema Styling, Street Fashion, nachhaltiger cooler Mode (auch für die Kleinsten) und vielem mehr.

Das Kosta Boda Art Hotel in Småland

Werbung: Dieser redaktionelle Beitrag kann Werbung für das genannte Unternehmen enthalten, auch wenn keine Bezahlung seitens dieses Unternehmens stattgefunden hat. Schweden-Fans kommen sicher nicht umhin, früher oder später das tolle Glas von Kosta Boda zu entdecken. Bei mir war es eher früher, da meine Eltern gerne Mal bei den Glashütten in Småland auf unseren Reisen halt gemacht haben. Klar also, dass ich mir diese auf meinem letzten Småland Roadtrip nicht entgehen lassen wollte. Dieses Mal gab es sogar noch einen kleinen Bonus: Meine erste Nacht in Schweden habe ich im Kosta Boda Art Hotel verbracht. Gleich schräg gegenüber der Glashütte. Individuell gestaltete Zimmer, Glaskunst wohin man schaut, gutes Essen und ein toller Spa Bereich.

Store Mosse Nationalpark-Smaland-Schweden-Moor-3

Schweden Rundreise: Meine Tipps für die Route durch Småland

Werbung: Dieser redaktionelle Beitrag kann Werbung für genannte Unternehmen enthalten, auch wenn keine Bezahlung seitens dieser Unternehmen stattgefunden hat. Manch eine Leidenschaft entsteht schleichend und ohne das eigene Zutun. So auch meine Leidenschaft für den Norden, bzw. Schweden im Speziellen. Das erste Mal war ich mit vier Jahren in Schweden im Sommerurlaub. Schön in einem gelben Holzhäuschen mit Kachelöfen, Holzdielen, der so typisch schwedischen Einrichtung und einem großen Garten. In dem Urlaub habe ich auch meine ersten schwedischen Clogs bekommen. Das Paar habe ich immer noch. Nach der ersten Reise, kamen noch viele weitere. So viele, dass ich gar nicht mehr sagen kann, wie oft ich schon in Schweden war. Das allerdings, war in der Kindheit und Jugend. Seit ich erwachsen bin, waren immer nur Städtetrips nach Göteborg und Stockholm drin. Höchste Zeit also, noch einmal die Orte zu besuchen, an die ich mich immer wieder gerne zurückerinnere. Über das lange Christi Himmelfahrt Wochenende war es nun so weit: Den Anfang machte Småland! Mit dem Flugzeug ging es von Frankfurt nach Jönköping und von dort aus weiter mit …

Dress Scandi von Pernille Teisbaek, Knesebeck Verlag

Dress Scandi von Pernille Teisbæk

Werbung: Dieser redaktionelle Beitrag kann Werbung für das Produkt und das genannte Unternehmen enthalten, auch wenn keine Bezahlung seitens dieses Unternehmens stattgefunden hat. Dieser Beitrag enthält Werbelinks*. Als ich meinen Blog gestartet habe, waren einige überrascht, dass ich einen Reiseblog schreiben wollte, statt eines Modeblogs. Meiner Meinung nach gab es 2014 eh schon genug Modeblogs, da hätte es nicht noch einen weiteren bedurft. Außerdem und wesentlich entscheidender, habe ich beruflich schon den ganzen Tag mit Mode und Styling zu tun. Da konnte ich in meiner Freizeit ruhig meiner anderen Leidenschaft, dem Reisen (und Planen und Tipps zu diesen geben), frönen. Aber heute kommen beide Sachen zusammen: Meine Leidenschaft für Skandinavien und für Mode. Bei „Dress Scandi“ von Pernille Teisbæk handelt es sich um einen Styling Ratgeber einer Dänin, die nicht nur den typisch minimalistischen Stil der Skandinavier erklärt, sondern auch Tipps gibt, wie deine Garderobe einen nordischen Anstrich bekommen kann. Und das ist simpler, als du vielleicht denkst!

Kuldiga in Lettland

Baltikum Rundreise: Meine Tipps für die Route durch Lettland

Letztes Jahr im Spätsommer hieß es: „Leinen los, auf zur Baltikum Rundreise!“. Nachdem wir unsere Reise wochenlang geplant hatten, ging es Ende August mit dem Schiff erst nach Litauen und am 2. Tag mit dem Auto weiter nach Lettland. Meine Tipps für die Route durch Lettland habe ich dir hier zusammengestellt. Außerdem gebe ich dir ein paar Anregungen, wie du die verschiedenen Stationen optimal miteinander verbinden kannst. Denn ja, wir mussten einmal einsehen, dass die geplante Tagestour sich fast schon als Reinfall entpuppte und man diese wohl besser anders geplant hätte. Damit dir das nicht auch passiert, gebe ich ein paar zusätzliche Denkanstöße bezüglich der Planung.

NordNerds Januar-Rückblick 2018

Für mich fühlt es sich so an, als hätte das Jahr gerade erst begonnen, dabei ist der erste Monat schon rum. Wir NordNerds sind auch gleich mit einer Neuerung ins Jahr gestartet: Dem Themenbeitrag! Tarja hat Mitte Januar den Anfang mit dem Thema „Winter“ gemacht. Wie du das von uns kennst, dreht sich auch hier wieder alles um den Norden, nur eben mit dem Fokus auf das jeweilige Thema. Jeden Monat kommt nun  also nicht nur der Monatsrückblick, sondern auch ein Themenbeitrag von einem Gastautor. Nun geht es aber los, mit dem NordNerds Januar-Rückblick 2018 und lauter Reiseinspiration für das neue Jahr.

Zimmer mit Doppelbett im ibis Styles Hotel in Vilnius, Litauen.

Das Hotel ibis Styles Vilnius

Für unsere Reise durch das Baltikum habe ich sage und schreibe 13 verschiedene Unterkünfte gebucht. Ich musste gerade noch mal zählen, weil die Zahl so unwirklich klingt. Aber ja, inklusive Fähre ist die Zahl korrekt. Auf unserem letzten Stopp fiel die Wahl schließlich auf das ibis Styles Vilnius, wo wir 2 Nächte blieben. Beim Check-in wurden wir sehr freundlich empfangen und direkt auf den kostenlosen Shuttle-Service in die Innenstadt aufmerksam gemacht. Da das Shuttle gerade weg war und es bis zur nächsten Abfahrt noch etwas dauerte, blieb uns genügend Zeit unser Gepäck auf die Zimmer zu bringen und uns im Restaurant eine kleine Stärkung zu gönnen.

Im Bann des Nordens. Abenteuer am Polarkreis von Bernd Römmelt, Knesebeck Verlag

Im Bann des Nordens. Abenteuer am Polarkreis von Bernd Römmelt

Enthält Werbelinks* Heute möchte ich dir den Bildband „Im Bann des Nordens. Abenteuer am Polarkreis“ von Bernd Römmelt vorstellen. Für das Projekt war er in Alaska, in Ostgrönland, den Westfjorden Islands, an der Nordwestküste Norwegens, in Schwedisch-Lappland und an der Finnisch-Russischen Grenze unterwegs. Das Buch zeigt, wie landschaftlich unterschiedlich die Arktis ist, zeigt, wie die Menschen unter rausten Bedingungen ihr Leben meistern und welche Artenvielfalt diese Region doch beheimatet. Ich kann nur sagen: „Diese Fotos!“ „Der Norden ist mein Leben. Ich kann und will mich seinem Bann ganz einfach nicht entziehen.“ – Bernd Römmelt Geht es dir genauso?

Baltikum Rundreise: Meine Tipps für die Route durch Litauen

Nach Wochen der Vorbereitung und Planung der Route, ging Ende August nun endlich unsere Baltikum Rundreise in Klaipeda in Litauen los. Von dort fuhren wir weiter nach Lettland, durch Estland und wieder zurück, bis wir schließlich wieder in Litauen waren. Wir hatten uns für diese Reihenfolge entschieden, da wir durch Polen zurückreisen wollten. Wie ich schon bei meinem Artikel über die Planung erwähnt hatte, richtet sich die Route auch nach der Art der An- und Abreise. Aber ganz egal, wie diese bei dir aussehen sollte, möchte ich mich jetzt dem interessantesten Punkt widmen: Meiner erprobten Route durch Litauen mit allen Must-Sees! Diese kannst du super als Orientierung für deine Reise nutzen.