Autor: Silja

NordNerds Monatsrückblick Mai 2019

Der Sommer ist nah. Bald geht es hoffentlich in den verdienten Urlaub. Vielleicht bietet dir der neueste NordNerds Monatsrückblick letzte Inspiration für Unternehmungen auf deiner eigenen Reise oder aber auch schon für deinen nächsten Urlaub. Daneben habe ich euch noch ein paar Rezepte, Buchempfehlungen und weitere interessante Links mit nordischen Themen zusammen getragen.

Palmse Manor Guesthouse,

Baltikum Rundreise: 5 coole Unterkünfte

Wenn eine Rundreise durch das Baltikum ansteht, stellt sich bei der Planung natürlich auch die Frage, wo man am besten übernachtet. Auf meiner Reise durch das Baltikum habe ich alleine 10 verschiedene Unterkünfte gebucht. Aus diesen 10 habe ich dir jetzt meine 5 Highlights herausgepickt. Vom nachhaltigen Guesthouse, über ein Design Hostel bis hin zu einem Hotel in einer alten Villa mit erstklassiger Küche, war alles dabei.

Fyrir Framan Annað Fólk © Nordlichter Film

Kino-Tipp: „Fyrir framan annað fólk“ beim Nordlichter Film Festival 2019

Das Nordlichter Film Festival geht in eine neue Runde. Jedes Jahr bringt Nordlichter Film sechs Filme aus Nordeuropa in die deutschen Kinos. Dieses Jahr sind es die Filme Amatörer (S), Armomurhaaja (FI), Northern Disco Lights (NO), Lykkelænder (DK/ GL), Norske Byggeklosser (NO) und den isländischen Film Fyrir Framan Annað Fólk, den ich mir für euch schon vorab angeschaut habe. In Fyrir Framan Annað Fólk/ Vor anderen lernen wir Hubert kennen. Einen introvertierten Grafikdesigner, der von seinem Chef auf eine Party geschleift wird und dort auf Hanna trifft. Eine Party, eine interessante Frau und eben Huberts Introversion – das kann ja etwas werden.

Vuokatti-Finnland-Winter-Schnee-sonnig

Finnland im Winter: 6 Tipps für Vuokatti

Wie wäre es, den nasskalten, deutschen Winter, gegen traumhafte Winterlandschaften in Finnland einzutauschen? Genau das habe ich in der zweiten Januarwoche getan. Es ging in den hohen Norden nach Vuokatti, fast bis nach Lappland. Gegrüßt wurde ich von so viel Schnee, wie ich ihn seit Kindertagen nicht mehr gesehen hatte. Die nächsten Tage hielten für mich ein Wintervergnügen nach dem anderen bereit.

Eis von Philippe Bourseiller

Es gibt so Bücher, die kauft man sich zum Vergnügen. Oder, weil man sich woanders hinträumen möchte. Bei manchen dieser Bücher stellt man aber nach einer Weile fest, dass man hier mehr vor sich liegen hat, als einfach nur eine schöne Geschichte. Beziehungsweise nur schöne Fotografien. So war es auch bei „Eis“ von Philippe Bourseiller. Auf den ersten Blick handelt sich hier um einen Bildband, der die Schönheit der kalten Regionen dieser Erde zeigt. Gespickt ist dieser Band allerdings mit 11 Interviews, in denen Fachleute ihre Sicht auf das Thema Klimawandel im Hinblick auf die polaren Regionen schildern. Traumhafte Fotos faszinierender Landschaften, die zum Nachdenken anregen.

Bergstraße-Eysturoy-Faroer Inseln

Rundreise Färöer-Inseln: Planung und Kosten

Nachdem ich jetzt diverse Male in Island war, wurde es langsam Zeit mir einen weiteren Traum zu erfüllen: Eine Reise auf die Färöer-Inseln! Sie bestehen aus achtzehn kleinen Inseln, die wie willkürlich mitten im Nordatlantik emporragen. Die Färöer gehören aktuell noch zu den Geheimtipps, sodass man noch keine großen Touristenströme zu befürchten hat. Doch was kostet der ganze Spaß? Denn wir wissen ja: Nordische Länder sind leider nicht die günstigsten. Ich habe dir eine Kostenübersicht zusammengestellt. Zusätzlich gebe ich dir lauter Tipps für deine Planung.

NordNerds Monatsrückblick Dezember 2018

Es ist wieder mal soweit: Der neue NordNerds Monatsrückblick ist da! Nee, was war das bisher für ein Winter?! In Anlehnung dessen, habe ich das Foto gewählt. Ein My Schnee, mehr war den meisten von uns in Deutschland bisher nicht vergönnt. Kein Wunder also, wenn wir das Verlangen haben, uns in den Norden zu träumen. Vielleicht kommt der Winter bei uns ja noch. Bis es soweit ist, habe ich euch ein paar Links zum Schwelgen zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Viele Attraktionen liegen direkt an der Ringstraße, hier die Wasserfälle Godafoss

Gute Gründe, mit dem eigenen Auto nach Island zu reisen

Dies ist ein Gastbeitrag von Jo vom Reiseblog Elchkuss.de. Der Seegang ist heftig. Das Schiff wird emporgehoben, nur um wenig später ins nächste Wellental hinabzusinken. Zum ersten Mal in unserem Leben bekommen wir eine Ahnung davon, wie es sich anfühlen könnte, seekrank zu werden. Wir sind irgendwo auf dem Nordatlantik. Land haben wir schon lange keines mehr gesehen. Abends sitzen wir in der Bar und gönnen uns ein sündhaft teures Bier. Die Tanzband spielt gar nicht mal so gut. Es ist Dienstagabend. Erst am Donnerstagmorgen werden wir in Seyðisfjörður auf Island ankommen. Für einen kurzen Augenblick überlegen wir uns, ob es wirklich so eine gute Idee gewesen ist, mit dem eigenen Auto und der Fähre nach Island zu fahren. Aber es ist nur ein kurzer Augenblick. Denn es ist eine gute Idee – und dafür gibt es mehrere Gründe.

Mini-Guide: Die Kölner Südstadt

Mich würden Kölner sicher als „Imi“ bezeichnen, bin ich doch eine Zugezogene, die aus beruflichen Gründen nach Köln gekommen ist. Das Attribut „schön“ wäre sicher nicht das Erste, mit welchem man Köln in Verbindung bringen würde. Dafür ist hier im Krieg einfach zu viel kaputt gegangen. Vielleicht ein Grund warum ich nicht direkt mit der Stadt warm geworden bin. Die Schönheit Kölns liegt eher in den verschiedenen Vierteln (Veedeln), die all ihr eigenes Flair haben. Und die muss man erst mal kennenlernen. Jetzt ist es nun mal so, dass man als klassischer Tourist nicht übermäßig viel Zeit hat, eine Stadt zu erkunden. Daher stelle ich in meinen Mini-Guides meine liebsten Entdeckungen in den einzelnen Vierteln Kölns vor. So hast du schon ein paar kleine Richtungsweiser und nebenher findest du sicher noch anderes Interessantes. Heute nehme ich dich mit in die Kölner Südstadt!