Von Stockholm nach Helsinki mit der Silja Serenade

Der Name „Silja Line“ sagt mir schon seit frühster Kindheit etwas. Nicht wirklich verwunderlich. So selten wie mein Vorname (Silja) in Deutschland ist, habe ich mich als Kind sehr gefreut, als meine Eltern mir erzählten, dass es Kreuzfahrtschiffe mit diesem Namen gibt. Dadurch hat sich bei mir sehr früh der Wunsch geformt, eines Tages mal eine Reise mit eben so einer Silja Line zu machen.

Es hat dann doch noch ziemlich lange gedauert, bis sich dieser Wunsch erfüllt hat. Ende Mai war es endlich soweit und meine Vorfreude kannte keine Grenzen mehr. Andererseits war ich sehr gespannt, wie mir eine solche Fahrt mit Übernachtung mitten auf der Ostsee gefallen würde. Würde mir starker Seegang gut bekommen? Oder hätte ich Glück und spiegelglattes Wasser?

Geplant war eine Triangle-Kreuzfahrt mit Stops in Stockholm, Helsinki und Tallinn. So standen auch mehrere Premieren für mich an: Die erste Kreuzfahrt, das erste Mal Helsinki und Tallinn.

Continue reading „Von Stockholm nach Helsinki mit der Silja Serenade“

Städtetrip: Stockholm Tipps

Stockholm ist eine dieser Städte, die mich von der ersten Sekunde an überzeugt hat. Lang, lang ist das bereits her. Mit 15 war ich begeistert von der tollen Altstadt, den Fassaden der Häuser, dem Streetstyle dieser immer stylischen Stockholmer. Man kann sagen, dem Stockholmer Charme bin ich hoffnungslos erlegen. Und meine Meinung, ja, die hat sich auch nach weiteren Besuchen und 12 Jahre später, nicht geändert. Eher hat sie sich verstärkt. Trotzdem war mein erster Gedanke, als mich einer der Flygbussarna in die Stadt brachte: „Ich hatte Stockholm schön in Erinnerung, aber wie konnte ich vergessen, dass Stockholm sooo schön ist?“

Stockholm hat alles zu bieten, was man sich wünschen kann: Die Vorteile einer quirligen Großstadt, ruhigere Ecken mit süßen Holzhäuschen und eine wunderbar erhaltene Altstadt. Hier ein paar Tipps!

Continue reading „Städtetrip: Stockholm Tipps“

Schwedisch & Estnisch lernen mit WordDive

Was sind eure Lieblingssprachen? Ich stelle bei mir immer wieder fest, dass ich nicht gerade einen Hang zu Weltsprachen habe. Schwedisch wollte ich schon seit meiner Jugend lernen, da es seit meiner frühsten Kindheit fast jedes Jahr einmal nach Schweden in Urlaub ging. Doch dann ist mir Isländisch über den Weg gelaufen und das wars dann erst mal mit meiner ersten großen Liebe. Auf Estnisch hingegen bin ich erst vor vier Jahren aufmerksam geworden und wieder war es um mich geschehen.

Da Ende Mai eine Reise nach Stockholm, Helsinki und Tallinn anstand, dachte ich, könne es doch nicht schaden, mein Wissen aufzufrischen, bzw mir überhaupt erst einmal Kenntnisse anzueignen – und da kam WordDive ins Spiel.

Für Schwedisch habe ich durch unzählige Urlaube schon ein Grundgefühl für die Sprache entwickelt und kann Texte gut lesen, bzw verstehen. Bei Estnisch hingegen beschränkte sich mein Kenntnisstand auf Wörter wie: Tere (Hallo), aithä (Danke) und üks, kaks, kolm (Eins, Zwei, Drei). Ihr seht: Wenn es um Estnisch geht, bin ich eine blutige Anfängerin.

Aber was sind nun meine Eindrücke zu dem Programm? Einmal mit Vorkenntnissen und einmal als komplette Sprachanfängerin? Hier mein Fazit zu WordDive.

Continue reading „Schwedisch & Estnisch lernen mit WordDive“

Oriental Feeling mit Domblick – My Room im ibis Köln Centrum

Die letzte Mai-Woche habe ich eine Premiere gefeiert. Es ging für eine Nacht in das ibis Köln Centrum, um das neue Zimmerkonzept „My room“ von Accor Hotels auszuprobieren.

Bei diesem Konzept hatten Mitarbeiter die Chance, jeweils einem Zimmer nach ihren persönlichen Vorstellungen eine individuelle Optik zu verleihen. So hatte mein Zimmer eine orientalische Note und stand unter dem Motto „Oriental Feeling“.

Continue reading „Oriental Feeling mit Domblick – My Room im ibis Köln Centrum“