Planen, Rezension, Schweden, Skandinavien, Städtetrip
Schreibe einen Kommentar

Stockholm Stadtabenteuer von Antje und Johannes Möhler

“Stockholm Stadtabenteuer” von Antje und Johannes Möhler wurde mir vom Michael Müller Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt.

Es ist soweit: Der Stockholm-Tripp ist gebucht und du fragst dich was du alles neben all den Klassikern erleben kannst? Fündig wirst du im frisch erschienen Reiseführer “Stockholm Stadtabenteuer” von Antje und Johannes Möhler. Denn hier werden nicht einfach nur Sehenswürdigkeiten vorgestellt, sondern eben “Stadtabenteuer”. Also außergewöhnliche Erlebnisse, die einem noch lange nach der Reise gut in Erinnerung bleiben werden.


Auf 239 Seiten findest du 34 verschiedene Stadtabenteuer für Stockholm, wovon mehr als die Hälfte entweder kostenlos oder günstig (nicht mehr als 12€) sind.

Aufgelistet wurde das Ganze in:
Ankommen und Rumkommen (Zug, Flugzeug, Fähre, Auto)
Tipps nach Kriterien
(Familienfreundlich, kostenlos, günstig)
Stadtteile erleben (Gamla Stan, Södermalm mit Långholmen, Norrmalm mit Skeppsholmen, Vasastan und Kungsholmen, Östermalm und Djurgården + der Süden, die Schären und Abseits vom Schuss)
Wenn man schon mal in der Nähe ist (Sehen, Essen, Ausgehen, Shoppen, Schlafen)
Tipps für verschiedene Tageszeiten (Morgens/ Vormittags, Mittags/ Nachmittags, Abends/ Nachts)

Bei manchen Tipps musste ich freudig nicken. Zum Beispiel beim Taxinge Schlosscafé, wo es sehr leckeren Kuchen in idyllischer Umgebung gibt. Diesen Tipp haben wir mal vom Vermieter unseres Ferienhäuschens vor fast 20 Jahren bekommen. Wie die Zeit vergeht! Umso schöner, dass es das Café immer noch gibt und die Qualität nicht gelitten hat.

Eingeleitet wird jedes Kapitel mit einem kurzen Text über den jeweiligen Stadtteil: Wie war es früher dort? Wie ist der Stadtteil heute? Welche Menschen trifft man dort? Kurz und interessant, sodass man schon mal einen kleinen Einblick bekommt. Daneben befindet sich jeweils immer eine schön illustrierte Karte, in der die Highlights eingezeichnet sind.

Danach folgt auch schon das erste Stadtabenteuer. Ein kurzer Steckbrief gibt als Einstieg jeweils Auskunft darüber wo und wann es stattfindet, wie lange es dauert und wie viel es ggf. kostet. Einige Tipps sind auch kostenlos. Weiter geht es dann mit lebhaften Erzählungen von den einzelnen Abenteuern.

Da hätten wir zum Beispiel: Schwedische Polkagrisar selber machen, nach Sonnenuntergang in die Stockholmer Gewässer eintauchen oder es geht auch mal zu Fuß und rudernd durch die traumhafte Welt der Schären.


Mein Fazit: Die Gestaltung und Aufmachung des Buchs ist sehr gelungen. Die Kapitel sind übersichtlich und die Illustrationen und Fotos vermitteln einem einen ersten Eindruck und machen Lust auf mehr. Bei 34 verschiedenen Stadtabenteuern, wird wahrscheinlich nicht jedes den eigenen Geschmack treffen, aber ich bin mir sicher, jeder wird genügend finden. Zusätzlich gibt es auch noch die weiteren Tipps für die Stadtteile. Seien das Übernachtungsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants, Tipps für originelle Läden oder eben auch die “Wenn man schon mal hier ist”-Ecke. Obwohl ich schon einige Mal in Stockholm war, habe ich doch noch einiges gefunden, was ich bisher nicht kannte. Dafür weiß ich jetzt schon, was ich bei meinem nächsten Stockholm-Trip unbedingt machen möchte.

Über die Autoren:
Antje und Johannes Möhler haben sich beim Studium (Deutsch, Geschichte) kennen und in Schweden lieben gelernt. Er (Geb. 1980 in Geislingen a. d. Steige) studierte, arbeitete und forschte in Falun, Stockholm und Göteborg und verfasste die Texte dieses Buchs. Sie (Geb. 1982 in Pegnitz) organisierte, testete, überprüfte und hielt das Chaos zusammen. Beide schreiben auf Elchkuss.de über Schweden und leben inzwischen in Nürnberg.

Stockholm – Stadtabenteuer:
Antje Möhler, Johannes Möhler
Taschenbuch, 240 Seiten, farbig,
ISBN 978-3-96685-102-2
Verlag: Michael Müller Verlag

Meine Meinung ist wie immer die eigene und wurde nicht beeinflusst.

Verwandte Artikel:

  • Keine verwandten Artikel gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.